Sprache ändern in Revit

Um die Sprache in AutoCAD umzustellen, muss man über die Hilfe sogenannte Language Packs installiert werden. Das geht in Revit einfacher: Hier sind schon einige Sprachpakete mitinstalliert. Wenn Sie zum Beispiel eine Verknüpfung auf dem Desktop haben möchten, über dem Sie Revit mit einer englischen Oberfläche starten, geht das wie folgt:

  1. Kopieren Sie bei Bedarf die vorhandene Verknüpfung
  2. Gehen Sie per Rechtsklick auf die Verknüpfung in die Eigenschaften
  3. Ändern Sie das Ziel im Register „Verknüpfung“, indem Sie die nach „/language “ die drei Buchstaben als Sprachencode anpassen (in diesem Fall auf ENU für Englisch)
  4. Klicken Sie auf „OK“

weiterlesen

Auch das Bauministerium schreibt nun BIM vor

BIM

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt gab bereits im letzten Jahr bekannt, dass Planen und Bauen mit Building Information Modeling für öffentliche Infrastrukturprojekte ab 2020 verbindlich gemacht wird (Mehr dazu). Nun hat auch das Bundesbauministerium bei Hochbauprojekten des Bundes den Einsatz von BIM per Erlass verfügt.

weiterlesen

Neuer Revit-Content geplant – Ihre Meinung ist gefragt

Revit Content

Liebe Revit-Anwender,

Ihre langjährigen Wünsche wurden erhört!

Autodesk plant den Inhalt der Metric Library für Deutschland und Österreich komplett neu zu gestalten. Hierzu wurde unter anderem Markus Hiermer als einer der Vertreter der RUG D-A-CH (Deutschsprachige Revit User Group) angesprochen, um möglichst viele User an diesem Projekt im Vorfeld teilhaben lassen zu können. Einerseits ist das ein Zeichen, dass Autodesk wieder mehr auf die User eingehen will, zum anderen ist es eine gute Gelegenheit, über die RUG ihre Vorstellungen direkt einfließen lassen zu können! Zunächst (bis Mitte des Jahres) werden das die Türen und Fenster sein, aber auch Templates sind ein Thema. Im zweiten Schritt (bis Ende des Jahres) geht es um den Rest, also Möblierungen, Detailbauteile, etc.

weiterlesen

Revit 2017.2 Update

Für Revit 2017 wurde erneut eine Aktualisierung veröffentlicht: das Revit 2017.2 Update. Auch hierbei handelt es sich um eine Aktualisierung für Anwender mit Abonnement- oder Wartungsvertrag.

Die Aktualisierung behebt vor Allem Stabilitätsprobleme bei unterschiedlichen Befehlen/Arbeitsabläufen. Außerdem werden weitere Funktionen ergänzt, wie die Möglichkeit, eine Hintergrundfarbe für Schraffuren beim Exportieren in das DWG- und DXF-Format:

weiterlesen

Zeitersparnis beim Datenaustausch

Das Architekturbüro Gruber plant mit Autodesk Revit die verschiedensten Projekte wie Ein- und Mehrfamilienhäuser, Industriebauten sowie Geschäftshäuser und Sporthallen. Beim Austausch mit seinen Bauherren stellte sich oft heraus, dass sich die Planungsphase verlängert, wenn für jede Änderung am Plan ein neuer, persönlicher Termin gefunden werden muss, um die Details dann auf riesigen Papierplänen zu besprechen. Deshalb setzt Inhaber Markus Gruber nun seit längerem die cloudbasierte Plattform A360 ein.

weiterlesen

Feedback zum AutoCAD Round Table

AutoCAD Round Table

Bei unserer Abendveranstaltung „AutoCAD Round Table“ haben sich knapp 30 AutoCAD-Anwender getroffen, um sich über Tipps und Tricks rund um AutoCAD zu informieren. Die Veranstaltung kam sehr gut bei den Teilnehmern an. Die Auswertung unserer Feedbackbögen hat ergeben, dass die Besucher die Veranstaltung mit einer Gesamtnote 1,6 bewertet haben.

weiterlesen

Die AutoCAT wurde gefunden!

Über Weihnachten waren viele unserer Kunden auf der Suche nach der AutoCAT. Wir erhielten zahlreiche Einsendungen mit den kreativsten und unterschiedlichsten Verstecken der AutoCAD-Katze. Die ersten 30 Einsendungen prämierten wir dabei mit einem Abonnement für AutoCAD 360 Pro. Frau Müller von K+B E-Tech erhielt für die meisten Likes ihrer Einsendung auf unserer Facebook-Seite einen Amazon-Gutschein in Höhe von 100 Euro.

weiterlesen

BIMobject übernimmt Autodesk Seek

Autodesk Seek

BIMobject hat angekündigt, dass der Geschäftsbereich von Autodesk Seek an das Unternehmen übergeben wird. Dadurch wird BIMobject die operative Verantwortung übernehmen und Autodesk Seek-Anwender mit BIM-Content versorgen. Mit Autodesk Seek können Sie nach Produktentwurfsinformationen suchen, um Entwürfe zu verbessern. Beim Entwerfen von Modellen lassen sich allgemeine oder herstellerspezifische Gebäudeprodukte oder Bauteile und die zugehörigen Konstruktionsinformationen herunterladen und integrieren.

weiterlesen

Geld sparen beim neuen CAD-Rechner

Erst durch das abgestimmte Zusammenspiel von Hardware und Software entsteht die optimale Lösung für Ihre Anforderungen. Es lohnt sich meist nicht, in günstige Hardware zu investieren, da diese über die gesamte Nutzungsdauer betrachtet häufiger Probleme bereitet. Genauso wenig Sinn macht es aber, das teuerste System mit den maximal möglichen Spezifikationen anzuschaffen. Die höchste Rentabilität liegt oft genau dazwischen.

weiterlesen