Airbus & Autodesk: Studenten entwerfen Raumschiffe der Zukunft

Interessantes aus der Autodesk-Welt: Autodesk hat zusammen mit Airbus einen Contest unter der Bezeichnung „Design for Space Travel“ für Schüler und Studenten veranstaltet. Hierfür sollten die jungen Erfinder eine Rakete oder ein Raumschiff der Zukunft mit Autodesk-Software entwerfen. Unter den Gewinnern wurden tolle Preise verlost: 3D-Drucker, 3D-Mouse, Airbus Flugzeug-Modelle, T-Shirts und Preisgelder.

In der ersten Herausforderung sollten Kinder bis 13 Jahren eine Rakete digital zeichnen, welche zum Mond fliegen könne. Die Rakete solle mindestens 2 Personen befördern und in der Lage sein, ausreichend Nahrung und Vorräte zu transportieren, um die Mondstation wieder zu befüllen. Die Raketen wurden mit Autodesk Tinkercad entworfen, einer kostenlosen 3D-Modellierungs-App, die weltweit von mehr als 10 Millionen Menschen genutzt wird.

In der zweiten Herausforderung sollten Jugendliche bis 25 Jahren mit Autodesk Fusion 360 ein futuristisches Raumschiff entwerfen, das zwischen Erde und Mond pendeln könne. Fusion 360 ist ein 3D-Tool für CAD, CAM und CAE, das den gesamten Produktentwicklungsprozess in einer einzigen cloudbasierten Plattform zusammenfasst. Die Herausforderung war dabei nicht auf traditionelle Raketentriebwerke beschränkt.

Airbus und Autodesk haben unter allen Einreichungen folgende Sieger gewählt:

18 bis 25 Jahren

13 bis 17 Jahren

unter 13 Jahren

Mehr Informationen zu den Einreichungen und zu den Autoren finden Sie unter diesem Link.

Quelle: https://sqore.com/opportunity/design-for-space-travel

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.