Neues All-in-One Tool für Revit mit integrierter Tabellenkalkulation

Jeder Revit-Anwender kennt bestimmt die Herausforderung, ein Modell, das er nicht selbst erstellt hat, auf aktuelle Bedingungen ändern zu müssen. Oder der Aufftraggeber kommt einmal wieder viel zu spät mit der Forderung nach zusätzlichen Informationen und Inhalten der Bauteile daher. Oder Informationen des übergeordneten Bauteils sollen mühevoll in die Revit-Familien übertragen werden. Für diese und ähnliche Problemstellungen haben wir die Lösung: Tables – das Schweizer Messer für Revit.

Das neue All-in-One Tool Tables bietet für alle Planerbereiche und Gewerke eine in Revit integrierte Tabellenkalkulation zur schnellen Bearbeitung der Daten in gewohnter Excel-Umgebung.

weiterlesen

Wie präsentieren Sie Ihre interaktiven Revit-Modelle?

Revit LIVE

Visualisierung ist ein wichtiger Bestandteil der Architektur-Präsentation. Interaktive Visualisierungsmöglichkeiten erwecken die Entwürfe dabei zum Leben. Mit Revit LIVE haben Sie das geeignete Werkzeug dafür. Für nur 275,- Euro / Jahr erzeugen Sie auf „Knopfdruck“ interaktive Modelle. Wie können Sie diese aber Ihren Kunden präsentieren?

weiterlesen

Lichtanalysen in Revit mit Insight 360

Fragen Sie sich in Ihrer Planung auch manchmal: Habe ich ausreichend Licht? Dann werten Sie künftig Ihre Revit-Modelle mit Insight 360 aus für

  • Tageslicht Analysen
  • Illuminanzberechnungen zur Analyse der Beleuchtungsstärke auf Oberflächen und Überprüfung der Ausleuchtung eines Raumes
  • Solaranalysen zur Berücksichtigung der Sonneneinstrahlung zur Berechnung der möglichen Leistung eines Solarpanels oder zur Überprüfung der Effizienz einer Verschattung

weiterlesen

Virtueller Gebäuderundgang

Revit LIVE
Mit Revit Live können Sie ein Gebäude betreten, bevor es in der Realität gebaut wird. Die Visualisierung für Revit erlaubt es Ihnen, mit nur einem Klick Ihre Entwürfe in vollständig interaktive 3D-Modelle zu verwandeln. So können Sie das Gebäude schon in der Planungsphase virtuell erleben und Ihren Kunden oder Partnern präsentieren.

weiterlesen

Neuer Revit-Content geplant – Ihre Meinung ist gefragt

Revit Content

Liebe Revit-Anwender,

Ihre langjährigen Wünsche wurden erhört!

Autodesk plant den Inhalt der Metric Library für Deutschland und Österreich komplett neu zu gestalten. Hierzu wurde unter anderem Markus Hiermer als einer der Vertreter der RUG D-A-CH (Deutschsprachige Revit User Group) angesprochen, um möglichst viele User an diesem Projekt im Vorfeld teilhaben lassen zu können. Einerseits ist das ein Zeichen, dass Autodesk wieder mehr auf die User eingehen will, zum anderen ist es eine gute Gelegenheit, über die RUG ihre Vorstellungen direkt einfließen lassen zu können! Zunächst (bis Mitte des Jahres) werden das die Türen und Fenster sein, aber auch Templates sind ein Thema. Im zweiten Schritt (bis Ende des Jahres) geht es um den Rest, also Möblierungen, Detailbauteile, etc.

weiterlesen

BIM 360 Team: Verschiedene Versionen vergleichen

Versionen
Kennen Sie das: Sie erhalten von Projektbeteiligten den gleichen Entwurfsplan in verschiedenen Versionen und sehen nicht sofort, was sich im aktuellen Modell geändert hat?

Das neueste Update zu BIM 360 Team enthält nun eine umfangreiche Funktion zum Vergleichen von Änderungen in verschiedenen Versionen der gleichen Datei. Damit können Änderungen verschiedenster Art visuell sehr eingängig hervorgehoben werden. Dabei kann unterschieden werden, ob es sich um Änderungen an der Geometrie des Bauteils, der Position oder auch nur an den Eigenschaften (z.B. wenn sich das Material geändert hat) handelt.

weiterlesen

Tag der Deutschen Bauindustrie 2016

tagbauindustrie
Am 2. Juni 2016 besuchten rund 1300 Gäste den Tag der Deutschen Bauindustrie, der unter dem Motto „Industriestandort Deutschland stärken / Mit seriellem Wohnungsbau gegen die Wohnungsnot“ in Berlin stattfand. Bytes & Building war als Mitglied und Sponsor von buildingSMART eingeladen, die sich dort mit einem eigenen Infostand einer breiten Öffentlichkeit präsentierten.

Hochkarätige Vorträge aus Politik mit Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel, Finanzminister Wolfgang Schäuble und EU-Kommissar Günther Oettinger wechselnden sich mit interessanten Diskussionen und einem speziellen Lunchtalk über das Thema „BIM und Bildung“ ab.

weiterlesen

Nutzung von BIM im Pilotprojekt Tunnel Rastatt

db-bim

Die Digitalisierung bietet bei der Planung und Umsetzung von Großbauprojekten ganz neue Möglichkeiten, denn Brücken, Tunnel, Strecken und Bahnhöfe werden künftig digital geplant und gebaut: mit dem Building Information Modeling (BIM). Die Deutsche Bahn setzt daher u.a. Autodesk Revit und Autodesk Navisworks für Ihre Planungen ein.

Der Tunnel Rastatt in Baden-Württemberg ist eines der ersten Projekte, in dem die Deutsche Bahn auf BIM setzt. Der 4.270 Meter lange Tunnel Rastatt ist das zweitlängste Bauwerk der Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe–Basel und unterquert das gesamte Stadtgebiet von Rastatt. Die bisherigen Erfahrungen mit BIM in Rastatt sind durchweg positiv: Die Qualität der Planung und Projektsteuerung konnte bereits deutlich verbessert werden. Daher soll BIM künftig bei allen Großprojekten der Bahn eingesetzt werden.

weiterlesen