BIM-Markt steigt bis 2020 um 17 %

BIM-Markt
Research and Markets
, eines der größten Marktforschungsinstitute mit Sitz in Dublin, veröffentlichte eine Studie, die einen Wachstum des BIM-Softwaremarktes um 17 % weltweit von 2016 bis 2020 voraussagt.

Regierungsmandate sowie die große Unterstützung bei der Nutzung von BIM-Lösungen in Bauvorhaben treiben das Wachstum des globalen BIM-Marktes weiter voran. Die Regierungen in Ländern wie den USA, Großbritannien und Singapur fördern den Einsatz von BIM im Baugewerbe mit dem Ziel, Fehler und Zeit bei der Durchführung von Bauvorhaben zu minimieren. Auch in Deutschland wird BIM in der Infrastruktur bis 2020 zur Pflicht.

Die Bauvorhaben werden häufig nicht rechtzeitig und innerhalb des Budgets abgeschlossen und sind damit laut der Studie die größten Probleme der Bauindustrie. Ineffiziente Projektplanung, Bauverwaltung und -überwachung sowie verzögerte Bereitstellung von Materialien sind einige der Herausforderungen, die viel Zeit in den Bauprojekten verbrauchen. Die Implementierung von BIM kann all diese Probleme beseitigen, Zeit sparen und die Produktivität steigern, da die Nacharbeit und die Abhängigkeit von Papierarbeit reduziert wird. Außerdem werden die Daten- und Konstruktionsänderungen im Projekt automatisch  aktualisiert.

Die Studie wurde auf der Grundlage einer eingehenden Marktanalyse mit Branchenexperten erstellt und behandelt den Markt sowie ihre Wachstumsperspektiven in den kommenden Jahren. Die Studie beinhaltet auch eine Diskussion der wichtigsten Hersteller von BIM-Software, darunter Autodesk.

Quelle: Research and Markets: Global Building Information Modeling Software Market 2016-2020

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.