Stuttgarter Flughafen stellt um auf sauberen Diesel

Unser langjähriger Kunde, der Flughafen Stuttgart, verwendet nun bei Fahrzeugen, für die noch kein Elektroantrieb möglich ist, einen synthetischen Diesel, der aus Rest- und Abfallstoffen sowie Pflanzenöl hergestellt wird. So emittieren die Fahrzeuge mit Hilfe des sogenannten C.A.R.E.-Diesels etwa 70 Prozent weniger CO2 und rund 30 Prozent weniger Feinstaub als mit fossilem Diesel. Damit werden bei seiner Verbrennung deutlich weniger Schadstoffe in die Luft freigesetzt. Das schützt nicht nur erheblich die Umwelt, sondern auch die Mitarbeiter auf dem Flugplatz.

weiterlesen

Geschäfte der deutschen Architekten besser denn je

Laut der aktuellen Umfrage des ifo Instituts bei den freischaffenden Architekten verläuft die Geschäftslage zu Beginn des 3. Quartals 2017 erfreulich gut. Die befragten Architekten beurteilten ihre derzeitige Geschäftslage deutlich besser als in den Vorquartalen. Nur rund 10 %  bewerteten ihre aktuelle Aufftragssituation als „schlecht“. In jedem dritten Bundesland war sogar keiner der Architekten mit seiner Geschäftslage unzufrieden.

weiterlesen

Die neue pit-CAD 2018 ist da

Anders als bei reinen CAD-Programmen zeichnen Sie in pit-CAD – die Software für die Gebäudetechnik – nicht in Linien, sondern in Objekten. Dies bietet neben einer großen Zeitersparnis vielfältige Auswertungsmöglichkeiten. Sie können mit verschiedenen Schnitten und Ansichten arbeiten sowie verschiedenste Flächen- und Mengenberechnungen vornehmen. Auch die umständliche Layerdefinition übernimmt das Programm automatisch für Sie.

In der neuen Version von pit-CAD wurden umfangreiche Funktionserweiterungen der Technologie und in allen Gewerken vorgenommen. Die Neuerungen unterstützen Sie bei Ihrem BIM-Prozess, bei der Gewerke übergreifenden Zusammenarbeit im Planungsprozess und der effektiven Erstellung von Planunterlagen.

Wir möchten Ihnen einige dieser neuen und erweiterten Funktionen von pit-CAD 2018 hier vorstellen:

weiterlesen

Rückblick: Revit Round Table

Bei unserer Abendveranstaltung „Revit Round Table“ am 28.09.2017 haben sich Anwender über Tipps und Tricks rund um Revit informiert. Die Veranstaltung kam sehr gut bei den Teilnehmern an. Die Auswertung unserer Feedbackbögen hat ergeben, dass die Besucher die Veranstaltung mit einer Gesamtnote 1,5 bewertet haben.

weiterlesen

Studie: Stand der BIM-Nutzung

Mit BIM wird das Bauen in Deutschland in vielen Aspekten kosteneffizienter. Das bestätigen Planer und große Mittelständler, die bereits BIM bei ihren Bauprojekten einsetzen.

Für die aktuelle Markstudie von BauInfoConsult wurden 304 größere Architektur- und Ingenieurbüros sowie Ausführende zu ihren Erfahrungen mit BIM befragt, um den Stand der BIM-Nutzung in Deutschland zu ermitteln. Laut der Studie schätzen Nutzer und Nicht-Nutzer von BIM ihre Kostenstellen bemerkenswert ähnlich gut ein.

weiterlesen

Die AEC Collection wächst

Mit dem Abonnement der Autodesk AEC Collection erlangen Sie auf sehr komfortable und flexible Weise Zugang zu einer großen Auswahl der wichtigsten Autodesk-Softwarelösungen für Architektur, Ingenieur- und Bauwesen.

Ab 7. September 2017 wurde die AEC Collection noch mit weiteren Softwarepaketen für Visualisierungs-, Analyse- und Fertigungsarbeitsabläufe erweitert:

weiterlesen

Autodesk Trust Center – Sicherheit in der Cloud

Das Autodesk Trust Center ist eine Plattform, auf der Autodesk seine Kunden informiert, wie u.a. Daten gesichert werden und die Privatsphäre geschützt wird. Die Plattform liefert ebenso eine Übersicht der neuesten Sicherheitsupdates und Patches von Autodesk Produkten.

Innerhalb des Autodesk Trust Center lässt sich auch der Status der Autodesk Cloud Services über das sogenannte ‚Status Dashboard‘ einsehen. Im Idealfall sollten dort nur grüne Haken auftauchen, d.h. die aufgeführten Services sind voll verfügbar.

weiterlesen

Schnellladestationen für Stuttgart

Für die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen ist ein bedarfsgerechtes Netz an Ladesäulen wichtig. Außerhalb von Autobahnen finden sich bislang allerdings kaum Schnellladesäulen. Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie und des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI haben für die Region Stuttgart ein Geoinformations-Tool für die Analyse von Standorten für Schnellladestationen entwickelt. Das Programm soll Kommunen und mögliche Investoren dabei unterstützen, geeignete Standorte für solche Stationen in der Region zu finden.

weiterlesen

Bauen mit Algorithmen

Ästhetik und Akustik in einem Konzertsaal zu vereinen ist eine komplexe Aufgabe, denn jede Kante, jede Ecke und jeder Winkel stellt eine Stelle dar, an der Schallwellen gebrochen werden. Für den Bau der Konzerthalle ‚Elbphilharmonie‘ in Hamburg, sollte die Wellenform des Daches im Saal fortgeführt werden, ohne dass die Bauten die Töne verschlucken oder verformen.

weiterlesen