DACH Extension für AutoCAD Civil 3D 2017 veröffentlicht

civil_3d

Die DACH Extension ergänzt Autodesk AutoCAD Civil 3D u.a. um Austauschstandards gemäß REB und OKSTRA, Fahrbahnteiler, Dreiecksinseln und Böschungsschraffuren.

Autodesk hat im Subscription Center unter dem Eintrag „Productivity Tools für Autodesk AutoCAD Civil 3D 2017“ u.a. auch die „Germany – Autodesk DACH Extension English“ veröffentlicht. Lassen Sie sich nicht von dem Zusatz English stören – es handelt sich um die normale deutschsprachige Version.

weiterlesen

Bei MEP-Bauteilen benutzerdefinierte Größen zulassen

autocad mep verbindung von bauteilen

Im „MV-Parts“-Katalog von AutoCAD MEP gibt es zwei Arten von Bauteilen: Blockbasierende und parametrische. Bei den parametrischen Bauteilen können Sie den Eigenschaften Höhe, Breite, usw. beliebige Werte eingeben. Allerdings ist in einigen Bauteilen eine Sperre hinterlegt, die folgende Meldung generiert:

weiterlesen

Ein unschlagbares Team bei der Tiefbauplanung

Infrastrukturbau mit AutoCAD Civil 3D und InfraWorks 360
AutoCAD Civil 3D
kombiniert mit InfraWorks 360 ermöglichen einen effizienteren Workflow im Tief- und Infrastrukturbau. Das hat eine Vergleichstudie von Informed Infrastructure (www.v1-education.com) ergeben. Bei Testprojekten wurden deutlich höhere Zeiteinsparungen und eine Steigerung der Effizienz festgestellt.

Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie beinhalten u.a.:

weiterlesen

Bauteillisten mit Zwischensummen und Gruppierung

architcture_2017
Die Informationen, die an die verschiedenen Objekte angehängt werden, können in sogenannten Bauteillisten ausgegeben werden. Bauteillisten sind Tabellen, die bestimmte Informationen über ausgewählte Komponenten Ihres Gebäudemodells anzeigen.

Bautteiltabelle Autocad Architecture

Die Bauteiltabellen wurden seit Version 2013 von AutoCAD Architecture dahingehend verbessert, dass nun gleiche Elemente auch gruppiert werden können.

weiterlesen

Verbindung von Bauteilen erlauben

autocad mep verbindung von bauteilen
In AutoCAD MEP werden Formteile nur verbunden, wenn die sogenannten Verbindungsstil-Regeln eingehalten werden, dies gilt für alle Gewerke, sei es das Verbinden zweier Rohre, Luftkanäle oder Kabelrinnen.

Die Standard-Einstellung im MEP sieht vor, dass die beiden zu verbindenden Formteile getestet werden auf z.B. ihre Geometrie oder auf ihre Systemeigenschaften. Daher kann man beispielsweise zwei Formstücke mit unterschiedlichen Systemen nicht verbinden, ebenso treten Probleme auf wenn bei den Geometrien leichte Ungenauigkeiten im Spiel sind.

weiterlesen

Freie Produkt-Bibliothek für AutoCAD MEP

Produktbibliothek für AutoCAD MEP

In AutoCAD MEP gibt es die schöne Option, eigene MV-Bauteile zu erstellen. Diese können komplett in den MEP-Katalog abgelegt werden oder nur temporär in eine Zeichnung. Voraussetzung für diese Funktionen ist ein 3D AutoCAD Block. Diesen kann man natürlich selbst entwerfen oder man nutzt hier schon fertige Blöcke, z.B. die von Herstellerseiten.

Eine interessante Webseite, die Herstellerbauteile gesammelt anbietet, finden Sie hier.

weiterlesen

AutoCAD 2017 Service Pack 1 und Add-In Hotfix

autocad-2017

Nach dem Erscheinen von AutoCAD 2017 wurden mit mehreren Hotfixes verschiedene Fehler im neuen AutoCAD 2017 behoben. Diese Hotfixes wurden zusammen mit weiteren Verbesserungen im Service Pack 1 für AutoCAD 2017 zusammengefasst.

In Ihrer Desktop-App oder unter folgenden Links finden Sie das AutoCAD 2017 Service Pack 1 und die dazugehörige Readme (Englisch).

Achtung: Nach der Installation des Service Pack 1 funktionieren womöglich installierte Add-Ins nicht mehr. Außerdem werden neu installierte Add-Ins für AutoCAD nicht geladen. Um diese Problem zu beheben, wurde ein weiterer Hotfix von Autodesk zur Verfügung gestellt: Der Autodesk® AutoCAD® 2017 Exchange App Autoloader Hotfix.

weiterlesen