Bereinigung von Zeichnungen

Sicher kennen auch Sie das Problem, wenn Zeichnungsdateien in AutoCAD viel größer werden, als erwartet und häufig keine erkennbaren Daten enthalten.

Andere Symptome sind:

  • Wenn Sie versuchen, Elemente in einer AutoCAD-Zeichnung zu kopieren und einzufügen (Copy and Paste), dauert der Prozess sehr lange (bis zu mehreren Minuten) oder bringt das Programm sogar zum Absturz.
  • Das Programm reagiert längere Zeit nicht, wenn Text bei geöffneter Eigenschaftenpalette ausgewählt wird.
  • Das Öffnen der Zeichnungsdatei benötigt viel Zeit.

weiterlesen

Text- und Blockausrichtung an Layout anpassen

autocad-2017

Gerade bei Feuerwehrlaufplänen sind die Anforderung an die Lesbarkeit des Planes hoch. Diese sollen immer nach Standort ausgerichtet werden, nicht nur die Zeichnung, sondern auch die Texte und Symbole. Damit man hier nicht immer diese Objekte drehen muss, kann man sich mit einer einfachen Option von Beschriftungen behelfen.

weiterlesen

Ihre Meinung ist gefragt: Zeichnungsreihenfolge nach Layer

Zeichnungsreihenfolge nach Layer
Unser externer Programmierer, die CAD on demand GmbH, hat ein Tool für AutoCAD entwickelt, mit dem die Zeichnungsreihenfolge entsprechend einer festzulegenden Layer-Reihenfolge hergestellt wird. Im Dialog kann per Drag ‘n Drop die Sortierung eingestellt werden. Man kann verschiedene Sortierungen innerhalb einer Zeichnung speichern und auch in eine XML-Datei ex- und wieder importieren. Da bekanntlich die Layeranzahl riesig sein kann, wurde eine komfortable Filtermöglichkeit implementiert, so dass ein schnelles Arbeiten möglich ist.

weiterlesen

AutoCAD 2017 Service Pack 1 und Add-In Hotfix

autocad-2017

Nach dem Erscheinen von AutoCAD 2017 wurden mit mehreren Hotfixes verschiedene Fehler im neuen AutoCAD 2017 behoben. Diese Hotfixes wurden zusammen mit weiteren Verbesserungen im Service Pack 1 für AutoCAD 2017 zusammengefasst.

In Ihrer Desktop-App oder unter folgenden Links finden Sie das AutoCAD 2017 Service Pack 1 und die dazugehörige Readme (Englisch).

Achtung: Nach der Installation des Service Pack 1 funktionieren womöglich installierte Add-Ins nicht mehr. Außerdem werden neu installierte Add-Ins für AutoCAD nicht geladen. Um diese Problem zu beheben, wurde ein weiterer Hotfix von Autodesk zur Verfügung gestellt: Der Autodesk® AutoCAD® 2017 Exchange App Autoloader Hotfix.

weiterlesen

Autodesk Software 2017 unterstützt Windows 10

windows10

Sie möchten wissen, welche Autodesk-Produkte unter Microsoft Windows 10 unterstützt werden?

Erst jetzt mit der aktuellen Version 2017 wird das Betriebssystem Microsoft Windows 10 umfänglich und offiziell unterstützt.  Zwar ist bei einigen Autodesk 2016-Produkten eine ordnungsgemäße Ausführung unter Windows 10 möglich, aber nur folgende Produkte sind offizielle bestätigt:

Sollten Sie einen Wechsel auf dieses Betriebssystem vornehmen, können wir dieses nur mit der Version 2017 empfehlen.

Siehe auch: Autodesk Knowledge Network

 

AutoCAD 2017

autocad-2017

Auch in diesem Jahr erschien das neue AutoCAD 2017 pünktlich Ende März und gibt somit Anstoß auch für die in Kürze erscheinenden Vertikalprodukte, wie AutoCAD Architecture 2017, AutoCAD Civil 3D 2017 und AutoCAD MEP 2017.

Die wohl größte Neuerung in AutoCAD 2017 ist die Möglichkeit, PDF-Dateien importieren zu können. Hiermit werden Geometrien in AutoCAD-Objekte umgewandelt, so dass sie direkt bearbeitet werden können. Ein neues Dialogfeld steht für umfassende Einstellung für den Import zur Verfügung. Hier kann zum Beispiel gesteuert werden, ob die im PDF angelegten Layer importiert, neue Layer nach Objektart erstellt, oder die importierten Objekte auf den derzeitig aktuellen Layer gelegt werden sollen.

AutoCAD2017

Überraschend war schon in der Version 2016, dass das Dateiformat nicht geändert wurde. In der Regel findet nach drei Versionen von AutoCAD ein Formatwechsel statt. Auch in der Version 2017 ist dies nicht der Fall. Es wird weiterhin standardmäßig im 2013-Format gespeichert, so dass die erstellten Zeichnungen auch mit älteren Versionen geöffnet und bearbeitet werden können.

Lesen Sie hier unsere wichtigsten Gründe für ein Upgrade auf AutoCAD 2017.

Workaround zur Nutzung der Offlinehilfe in mehreren Produkten der IDS-P und IDS-U 2016

autodesk

Autodesk hat schon vor geraumer Zeit das in die jeweiligen Softwarelösungen integrierte Hilfesystem auf eine Onlinevariante umgestellt. Im Rahmen der Standardinstallation steht offline (ohne Internetverbindung) daher keine Hilfe zur Verfügung. Die Vorteile liegen in der Aktualität der Hilfe und in einer beschleunigten Installation.

Um aber für den Fall einer mobilen Nutzung nicht auf eine Hilfe verzichten zu müssen, stellt Autodesk für viele Produkte die Hilfe auch als gesondertes Installationspaket bereit. Bei der parallelen Installation von mehreren Produkten wie z.B. einer Autodesk Infrastruktur Design Suite Premium lässt sich in der Version 2016 aber leider immer nur ein Installationspaket installieren.

weiterlesen

Nicht behandelter Ausnahmefehler mc3.dll ARX Command

Blog_ProduktAutoCAD2016

In letzter Zeit häufen sich Meldungen, dass das Öffnen von Zeichnungen oder das Arbeiten insbesondere im AutoCAD Architecture 2016 oder AutoCAD MEP 2016 zu einem Absturz mit folgender (oder ähnlicher) Fehlermeldung führt:

Nicht behandelter Ausnahmefehler

Autodesk nennt für den Grund des Fehlers eine beschädigte Datei namens „WHITELIST.XML“. Diese muss gelöscht werden, damit eine neue, funktionierende Datei automatisch installiert werden kann.

  • Schließen Sie alle Autodesk Programme.
  • Navigieren Sie zu folgendem Verzeichnis:
    • Bei AutoCAD MEP 2016: „C:\Users\<Benutzer>\AppData\Roaming\Autodesk\BLDSYS\2016\{5783F2D7-F006-0407-2102-0060B0CE6BBA}\7.8.44.0\MC3“
    • Bei AutoCAD Architecture 2016: „C:\Users\<Benutzer>\AppData\Roaming\Autodesk\ARCHDESK\2016\{5783F2D7-F004-0407-2102-0060B0CE6BBA}\7.8.44.0\MC3“
  • Löschen Sie die Datei „WHITELIST.XML“.
  • Starten Sie den Computer neu.

Hinweis: Die Nummern in den Ordnernamen können je nach installierten Updates variieren.

Wenn das nicht hilft, muss die Funktion deaktiviert werden, die diesen Absturz hervorruft:

  • Navigieren Sie im Programm (mit geöffneter Zeichnung) zu „Hilfe > Desktop-Analysen…“ (Befehl: „DESKTANALYSE“)
  • Wählen Sie die Option „Ja, ich möchte an diesem Programm teilnehmen.“ ab.
  • Klicken Sie auf „OK“
  • Gehen Sie zu „Hilfe > Programm zur Kundeneinbeziehung…“ (Befehl: „KUNDENEINBEZPROGR“)
  • Wählen Sie „Nein, ich möchte derzeit nicht am Programm teilnehmen.“
  • Klicken Sie auf „OK“
  • Starten Sie das Programm neu.

Wenn das Programm immer abstürzt bevor Sie die Schritte durchführen können, lassen sich diese Einstellungen auch auf der Registry-Ebene durchführen:

  • Schließen Sie alle Autodesk-Programme
  • Benutzen Sie die Tastenkombination „Windows+R“ um das Ausführen-Dialogfenster zu starten.
  • Geben Sie „REGEDIT“ ein und wählen Sie „OK“
  • Navigieren Sie zu folgender Datei „HKEY_CURRENT_USER/software/Autodesk/MC3
  • Doppelklicken Sie auf der rechten Seite auf „ADAOptIn“
  • Stellen Sie den Wert auf 0.
  • Klicken Sie auf „OK“ und schließen Sie den Registrierungs-Editor.

Achtung: Durch die inkorrekte Änderung der Registrierung mithilfe des Registrierungs-Editors oder einer anderen Methode können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Diese Probleme können eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Änderungen in der Registrierung geschehen auf eigene Verantwortung. Lesen Sie dazu auch wie Sie die Registrierung in Windows sichern und wiederherstellen können.

Quelle: https://knowledge.autodesk.com/support/autocad/troubleshooting/caas/sfdcarticles/sfdcarticles/Error-Exception-in-mc3-dll-mc3d-dll-ARX-Command-in-AutoCAD.html

AutoCAD 2016 – „Systemvariablen automatisch überwachen“ individualisieren und übertragen

Ab und zu kommt es vor, dass sich wichtige Systemvariablen beim Zeichnen unabsichtlich umstellen, entweder zum Beispiel aus Versehen, oder durch einen abgebrochenen Befehl.

Ab AutoCAD 2016 gibt es die Möglichkeit, Systemvariablen automatisch überwachen zu lassen.

 Sie können einstellen, dass eine Benachrichtigung erscheint, wenn sich eine der überwachten Variablen ändert. Entweder nur als Symbol in der Statusleiste, oder als sogenannte Blasen-Benachrichtigung.

Systemvariablen_ueberwachen1

Mit dem Befehl SYSVARÜBERW kann man eine Liste der Variablen zusammenstellen, die man kontrolliert haben möchte und mit einem Klick wieder auf Vorgabe zurücksetzen kann.
Systemvariablen_ueberwachen2

Über Liste bearbeiten kommen Sie in ein Dialogfeld, in dem zu überwachende Systemvariablen hinzugefügt oder entfernt werden können.

Die Liste der überwachten Systemvariablen ist im Profil gespeichert. Wenn ein Profil exportiert und anschließend importiert wird, dann wird auch die Liste übertragen, so wie sie in dem Profil angelegt wurde. Somit ist die Übertragung kein Problem wenn zwischen den Benutzern mit den gleichen Profilen gearbeitet wird.

 Soll diese Liste aber unabhängig vom Profil übertragen werden, so kann das über eine entsprechend angepasste REG-Datei durchgeführt werden. Wenn Sie eine Beratung wünschen, so wenden Sie sich an unsere Techniker, um einen Termin zu vereinbaren.