DACH Erweiterungen: Raumbuch, Flächenbuch und Gebäudebuch für Revit 2015

Die DACH Erweiterungen sind ab sofort hier im Subscription Center erhältlich. Sollte der Link nicht direkt funktionieren, bitte auf subscription.autodesk.com gehen, dort anmelden, auf Downloads und dann auf Produkterweiterungen gehen und den zur Zeit obersten Eintrag vom 16. Juni wählen.

image

Die “Raumbuch Flächenbuch Gebäudebuch Erweiterung für Revit” unterstützt Sie im gesamten Prozess der Mengen-, Massen- und Flächenermittlung Ihrer Projekte:

  • Das Raumbuch berechnet die raumbezogenen Oberflächenmaterialien von Wänden, Böden und Decken sowie Raumumfänge und Ausstattungsgegenstände für eine umfassende Ermittlung der Materialmengen des Innenausbaus.
  • Das Flächenbuch ermittelt Wohnflächen, Rohbauflächen von Räumen und  Raumgruppen sowie Netto- , Brutto- und Konstruktionsgrundflächen von Gebäuden für die komplette Flächenberechnung.
  • Das Gebäudebuch berechnet die materialbezogenen Mengen und Massen der konstruktiven Gebäudeelemente für eine umfassende Quantifizierung der Materialien bezogen auf einzelne Schichten und Komponenten.

Zusätzlich zur automatischen Erkennung der Massen, Mengen und Flächen erlaubt diese Erweiterung die Anwendung und Konfiguration von lokalen Anforderungen und länderspezifischen Standards (International sowie DIN/VOB Standard) für eine akkurate Mengen- und Flächenermittlung. Die gesammelten Berechnungen können exportiert werden, z.B. in Microsoft Excel, native Revit Bauteillisten sowie DWF-Dateien für die weitergehende Berechnung in Autodesk Navisworks.

Das in dieser Version neu hinzugekommene Gebäudebuch ist Teil der Trilogie der Bücher für den Quantifizierungsprozess von Revit Projekten. Das Gebäudebuch ermittelt die exakten Mengen und Massen von Bauteilmaterialen nach Schichten, Teilelementen und Komponenten, unter Berücksichtigung von Verschneidungen und Interaktionen mit anderen Bauteilen. Zusätzlich werden Bauteilparameter berechnet, die wesentlich für eine vollständige Mengen- und Massenermittlung sind, und über den Revit Funktionsumfang hinaus gehen.

Quelle: Autodesk BIM Blog

Hinterlasse einen Kommentar