Konjunkturhoch für Planer – es geht weiter aufwärts

Konjukturhoch
Wir von Bytes & Building sind auch in diesem Jahr von den Ergebnissen der traditionellen VBI-Konjunkturumfrage sehr erfreut.

Mehr als ein Viertel der etwa 2.000 Mitgliedsunternehmen nahmen erneut an der Umfrage teil. Das Ergebnis ist faszinierend: 80 % der Umfrageteilnehmer beurteilte ihre wirtschaftliche Situation zu Jahresbeginn als gut bis sehr gut. Fast 90 % der teilnehmenden Ingenieurbüros erwarten erneut steigende Umsätze.

„Diese Zahlen sind Indiz für die weiterhin gute Planerkonjunktur“, erläutert Dr.-Ing. Volker Cornelius, Präsident des Verbandes Beratender Ingenieure VBI. „Wir freuen uns, dass die von unseren Mitgliedern erbrachten unabhängigen Ingenieur- und Bauplanerleistungen nicht nur bei den Auftraggebern gefragt sind, sondern sich nach schwierigen Jahren auch für die meisten Ingenieurbüros selbst auszahlen“, so Cornelius.

Bauingenieure weiterhin sehr gefragt

Die gute konjunkturelle Lage zeigt, dass qualifizierte Bauingenieure und Gebäudetechnikplaner wie in den Vorjahren gesuchte Fachkräfte bleiben. Ein Drittel (33 %) der Ingenieurbüros hat in diesem Jahr vor, mehr Personal einzustellen. Nur 2 % der Befragten müsse Stellen abbauen.


Private Auftraggeber leicht vorn

Die wichtigste Auftraggebergruppe der unabhängig planenden Ingenieure war im letzten Jahr die öffentliche Hand. 53 % ihres Gesamtumsatzes erwirtschafteten die VBI-Mitglieder bei öffentlichen Auftraggebern und knapp 46 % bei privaten Auftraggebern. Die Umfrageteilnehmer gaben in diesem Jahr an, dass ihre Aufträge von privaten Auftraggebern nun auf 68 % gestiegen ist und somit leicht vorne liegen.

Die Umfrageergebnisse zeigen uns, dass noch viel Wachstumspotential in der Baubranche steckt. Damit Sie den Anschluss in der Prozesskette nicht verlieren, informieren wir Sie gerne über aktuelle Trends wie das Building Information Modeling (BIM).

Quelle: http://www.vbi.de/presse/news/planerkonjunktur-weiter-ungetruebt-1/

 

Hinterlasse einen Kommentar