Bauen in der virtuellen Realität?

cad_weltStellen Sie sich vor, mit einem Headset einen virtuellen Rundgang durch einen vollgestalteten Raum zu machen und mit einem Zauberstab Änderungen an Möbeln, Fenstern und Wänden durchzuführen oder sogar tragende Strukturen zu untersuchen. Das könnte in der Zukunft zur Realität werden!

In der Spieleentwicklung von heute ist es nichts Neues, sich mithilfe einer optischen Brille in einer virtuellen Realität bewegen können. Epic-Entwickler hat für seine Grafik-Engine „Unreal Engine 4“ einen VR-Editor vorgestellt, mit dem man Spielinhalte direkt in der virtuellen Realität manipulieren kann. So lassen sich Objekte zum Beispiel einfach innerhalb der 3D-Umgebung greifen und beliebig neu anordnen. Ein integriertes VR-Interface in Form eines virtuellen Tablets erlaubt die Auswahl von neuen Objekten. Für den Levelbau wird neben der VR-Brille eine Bewegungssteuerung wie der optionale Handcontroller Touch für die Oculus Rift oder die integrierten Controller der HTC Vive benötigt. (Quelle: http://heise.de/-3096335)

Überzeugen Sie sich selbst von den Möglichkeiten in einer virtuellen Realität. Epic-CEO Tim Sweeney und technischer Leiter Mike Fricker zeigen in folgendem Video die Fähigkeiten des Editors:

Wir sind gespannt, wie sich die CAD-Welt in Zukunft ändern wird.

Hinterlasse einen Kommentar