Nutzung von BIM im Pilotprojekt Tunnel Rastatt

db-bim

Die Digitalisierung bietet bei der Planung und Umsetzung von Großbauprojekten ganz neue Möglichkeiten, denn Brücken, Tunnel, Strecken und Bahnhöfe werden künftig digital geplant und gebaut: mit dem Building Information Modeling (BIM). Die Deutsche Bahn setzt daher u.a. Autodesk Revit und Autodesk Navisworks für Ihre Planungen ein.

Der Tunnel Rastatt in Baden-Württemberg ist eines der ersten Projekte, in dem die Deutsche Bahn auf BIM setzt. Der 4.270 Meter lange Tunnel Rastatt ist das zweitlängste Bauwerk der Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe–Basel und unterquert das gesamte Stadtgebiet von Rastatt. Die bisherigen Erfahrungen mit BIM in Rastatt sind durchweg positiv: Die Qualität der Planung und Projektsteuerung konnte bereits deutlich verbessert werden. Daher soll BIM künftig bei allen Großprojekten der Bahn eingesetzt werden.

Erfahren Sie in diesem kurzen Video, wie die Deutsche Bahn die BIM-Methodik für ihr Projekt einsetzt:

Hinterlasse einen Kommentar