openBIM und IFC – wie alles begann

In 1995 schloss sich Autodesk mit 11 weiteren Unternehmen zusammen, um die Vorteile der Interoperabilität und den vollständigen Informationsaustausch zwischen den vielen Softwareprogrammen im Bauwesen zu ermitteln. Ein zentraler Punkt war dabei die Verbesserung des immer wieder nicht zufrieden stellenden Datenaustauschs aufgrund fehlender oder ungenügender IT-Schnittstellen im Bauwesen. Diese Planungs-, Ausführungs- und Bausoftwareunternehmen wurden aufgrund ihrer internationalen Ausrichtung und ihrer Bereitschaft, in die Zukunft der Bauindustrie zu investieren, zusammengeführt. Die intensive, einjährige Untersuchung brachte drei wichtige Erkenntnisse:

  1. Interoperabilität ist umsetzbar und kann großes, kommerzielles Potenzial bringen
  2. alle Standards müssten offen und international sein
  3. die Mitgliedschaft des Zusammenschlusses muss für Interessenten weltweit geöffnet werden

Aus IAI wurde buildingSMART

Die Internationale Allianz für Interoperabilität (IAI) wurde am 16. Mai 1996 in London auf einem Treffen von Vertretern  aus Nordamerika, Europa und Asien gegründet. Am 11. Januar 2008 änderte die Organisationen seinen Namen in buildingSMART, um die Natur und Ziele der Organisation besser widerzuspiegeln. „Building“ betrifft die gesamte bebaute Umwelt. Die zweite Häfte des Wortes „SMART“ identifiziert sich mit der Art und Weise, wie in Zukunft gebaut werden soll: mit Intelligenz, Interoperabilität und Zusammenarbeit.

Heute liegt die wesentliche Aufgabe von buildingSMART in der Weiterentwicklung und Standardisierung von offenen Austauschstandards für den Software-unabhängigen Informationsaustausch in BIM-Projekten und die Definitionen und Standardisierung von entsprechenden Arbeitsprozessen.

Um die Idee von openBIM in die Breite zu tragen und den Erfahrungs- und Informationsaustausch zu befördern organisiert der Verband Seminare und Tagungen sowie vielfältige Angebote für Netzwerken und fachlichen Austausch auf nationaler, internationaler und regionaler Ebene. Derzeit sind über 300 Mitglieder in Deutschland registriert, darunter auch die Bytes & Building GmbH.

openBIM mit IFC beherrschen

In unserem IFC-Seminar am 20.09.2018 erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die Leistungsfähigkeit der IFC-Schnittstelle und deren Anwendung im Kontext mit Autodesk Revit. Anhand unterschiedlicher Praxisbeispiele üben Sie die Handhabung beim Datenaustausch und bei der Bewertung der Qualität der IFC-Daten.

Mehr erfahren

Revit IFC Handbuch

In diesem 53-seitigen Handbuch finden Sie ausführliche Anleitungen für den Umgang mit IFC-Dateien:

PDF herunterladen


Quelle: www.buildingsmart.org/about/about-buildingsmart/history

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.