Palladio X BIM WindowsLayout kostenlos im Autodesk Exchange App Store für alle Revit Produkte

Schon seit Ende Juni im Autodesk Exchange App Store, aber erst jetzt entdeckt, die kostenlose Palladio X BIM WindowsLayout App, die es ermöglicht, alle geöffneten Fenster in Revit intelligent anzuordnen, ohne die Fenster umständlich zu verschieben und anzupassen.

weiterlesen

Kostenloses Webinar Dynamische Blöcke für AutoCAD

An unseren kostenlosen Online-Workshops und Online-Schnupperkursen können Sie bequem von Ihrem Schreibtisch aus oder gemeinsam mit Kollegen z.B. in Ihrem Tagungsraum teilnehmen. Sie benötigen lediglich einen PC (Beamer) mit Lautsprecher / Kopfhörer oder Ihr normales Telefon sowie einen Internetzugang.

Dynamische Blöcke in AutoCAD (15:00 bis 15:30 Uhr)

Datum

Donnerstag, 21.02.2013

weiterlesen

Bauteillisten mit Zwischensummen und Gruppierung in AutoCAD Architecture 2013

Informationen, die an die verschiedenen Objekte im AutoCAD Architecture angehängt werden, können in sogenannten Bauteillisten ausgegeben werden. Bauteillisten sind Tabellen, die bestimmte Informationen über ausgewählte Komponenten Ihres Gebäudemodells anzeigen.

bauteillisten_aca_4

CAD-Bibliothek mit mehr als 25.000 Zeichnungen für Planer und Ingenieure für AutoCAD MEP

Über den Begrüßungsbildschirm von AutoCAD MEP haben Sie die Möglichkeit, zum Autodesk Exchange App Store zu gelangen. Hier können Sie zahlreiche, z.T. kostenlose Zusatzapplikationen herunterladen, die Ihnen Ihre Arbeit mit AutoCAD MEP erleichtern sollen.

Die CAD-Bibliothek von der Georg Fischer Rohrleitungssysteme AGapp_gf_piping_systems

Wenn Sie diese App installieren, steht Ihnen in AutoCAD MEP eine CAD-Bibliothek mit mehr als 25.000 Zeichnungen zur Verfügung. Diese beinhaltet Rohre, Fittings, Armaturen, Mess- und Regeltechnik.

Die Bauteile lassen sich entweder in 2D- oder 3D-Darstellung auswählen und über einen Direkttreiber zu AutoCAD MEP leicht einfügen.

Offline Viewer für Panoramabilder – Autodesk 360 Rendering

Die Möglichkeiten und Vorteile des Cloud Renderings wurden hier im Blog schon mehrfach erwähnt, ebenso die Zusatzfunktion, Panoramabilder online zu rendern.

Eine Frage, die häufiger dazu auftauchte, war, ob die Panoramabilder auch downloadbar und offline betrachtbar sind. Downloaden war nicht das Problem, jedoch gab es unseres Wissens keinen Viewer, der diese Bilder als 360° Panorama anzeigen konnte. Durch den Tipp von Alexander Schleicher von MuM (Vielen Dank dafür!) haben wir nun eine Möglichkeit gefunden, genau dies zu tun, mit dem Programm „Kubegl“.

Panorama1

weiterlesen

Geschossdecke/Flachdach mit geneigten Flächen in Autodesk Revit Architecture

Beispiel: Ein mehrschaliges Flachdach soll eine mittige Entwässerung bekommen. Die wasserführende Dämmung soll zum Ablauf hin geneigt werden. Hierfür erstellen Sie zuerst eine mehrschalige Geschossdecke.

1. Stellen Sie die Schicht Dämmung in der „konstruktion der geschoßdecke auf ‘Variabel’.

revit_flachdach_neigung_1

AutoCAD – eine Liste Aller in der Zeichnung genutzen Blöcke erstellen

Arbeitet man im AutoCAD mit Blöcken, so ist es manchmal notwendig eine Übersicht zu erhalten welche Blöcke in der Zeichnung vorhanden sind, und vorallem wie oft dieser Block verwendet wird.

Hierfür kann man den  Befehl: BCOUNT nutzen

In der Befehlzzeile erhält man dann folgende  Abfolge:
Press Enter to select all or…
Objekte wählen: Entgegengesetzte Ecke angeben: 19 gefunden
Objekte wählen:
Block…Count
————-
re……5
k…….5
pl……5

Hier erhält man den Namen und die Anzahl der Blöcke und kann diese aus der Befehlszeile, oder dem Textfenster (STRG+F2) mit STRG+C in die Zwischenablage kopieren und in Excel einfügen.

In Excel wird automatisch jeder Blockname in eine Zeile kopiert.

Revit MEP 2013 überarbeiteter Rohrleitungscontent

Für alle Revit MEP Anwender gibt es ab sofort einen überarbeiteten Rohrleitungscontent zum Download.

Der Content ersetzt vorhandene Familien welche in der Einstrichdarstellung Verschiebungen der Linien aufgewiesen haben.

Es stehen zwei verschiedene Downloads zur Verfügung:

Revit (z.B. aus der Building Design Suite):

Installation für Revit

Revit MEP (als Standalone Version)

Installation für Revit MEP

Beide Versionen enthalten den gleichen Content mit überarbeiteten Familien und dem dazugehörigen Template.

In der enthaltenen Vorlagendatei wurden die vordefinierten Familien bereits ausgetauscht.

Darstellung von 2013 Zeichnungen in älteren Versionen – AutoCAD Architecture/MEP 2013

Zeichnungen die auf die 2013 Version aktualisiert wurden, können wegen des neuen 2013 DWG Formats nicht mehr direkt in den Vorgängerversionen geöffnet werden. Beim ersten Öffnen der Zeichnung mit der 2013-er Version erscheint auch ein dementsprechender Hinweis:

Hinweis beim speichern

Wird die Zeichnung nach dem Update für AutoCAD Architecture/MEP 2012/2011/2010 benötigt, muß die Datei im 2010 Format gespeichert werden, am besten als Kopie. Auch hier erscheint wieder eine Hinweismeldung:
Neue objektversionen
Damit alle Objekte in den Vorgänger Versionen korrekt angezeigt werden, sollte vor dem Speichern die Variable PROXYGRAPHICS auf den Wert 1 gestellt werden.
Proxygraphics1
Wenn PROXYGRAPHICS auf 0 steht, dann werden beispielsweise Wände oder Luftkanäle/-formstücke nur rudimentär als Proxy Objekt dargestellt:
Proxybox
Hinweis: Die Darstellung der Bauteile mit PROXYGRAPHICS auf 1 ist detailliert, allerdings handelt es sich auch hier um ein Proxy Objekt, wie man an den Wandeigenschaften sehen kann:
Proxy detailed

Die Bauteilintelligenz ist erst wieder vorhanden, wenn die Datei mit der 2013-er Version geöffnet wird.