pit-CAD: neue Version 2016 erschienen

Die Softwarelösung für die Gebäudetechnik

Anders als bei reinen CAD-Programmen zeichnen Sie in pit-CAD nicht Linien, sondern Objekte. Diese Terminologie bietet neben einer großen Zeitersparnis vielfältige Auswertungsmöglichkeiten. Sie können mit verschiedenen Schnitten und Ansichten arbeiten sowie verschiedenste Flächen- und Mengenberechnungen vornehmen. Auch die umständliche Layerdefinition übernimmt das Programm automatisch für Sie.

Bei der Planung sind Ihnen keine Grenzen gesetzt, denn pit-CAD verfügt über einen voll skalierbaren Detailgrad: ob Schema, 2D-Zeichnung oder  3D-Modell – Sie können frei wählen und werden in allen Planungsphasen optimal unterstützt: angefangen bei der Präsentation der Entwurfsidee über die Ausführungsplanung bis hin zur Objektbetreuung.

pit-CAD verfügt über eine umfangreiche Symbolbibliothek, auf die während der Planung zurückgegriffen werden kann. So können Sie mit einem Klick umfangreiche Informationen in Ihre Planungsunterlagen übernehmen, die in den verschiedenen Planungsphasen wertvolle Daten bereithalten.

Dank des modularen Aufbaus von pit-CAD haben Sie die Möglichkeit, die Software stetig zu erweitern und an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Das Basis-Modul „Bau-Regelung“ kann mit den Modulen „Heizung & Sanitär“, „Lüftung & Klima“ sowie „Elektro“ – abgestimmt auf Ihre Einsatzmöglichkeiten – erweitert werden.

Was ist neu in pit 2016?

  • Intelligente Legendenfunktion
  • großer Wiedererkennungswert: Icons in pit-Klick
  • Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen für mehr Produktivität

Alle Neuerungen und Entwicklungen von pit-CAD 2016 finden Sie hier.

Hinterlasse einen Kommentar