Planer nutzen verstärkt die Cloud

Eine Studie von Jon Peddie Research (JPR) und Business Advantage Group (BA) liefert neue Erkenntnisse über die weltweite Nutzung der Cloud in der Baubranche.

Software-Hersteller wie Autodesk sehen die Potentiale der Cloud-Nutzung und entwickeln dementsprechend Lösungen für ihre Kunden. CAD-Anwender stehen zwar noch am Anfang der cloudbasierten Workflows, doch ist schon heute eine zunehmende Akzeptanz der Cloud bei den Anwendern sichtbar.

Jeder zehnte Befragte aus der Baubranche setzt die Cloud bereits aktiv in seinen Arbeitsprozessen ein. Fast ein Fünftel der Planer möchte die Cloud künftig implementieren. Nur 23 % sehen keinen Mehrwert beim Einsatz der Cloud.

Quelle: http://jonpeddie.com/publications/cad-in-the-cloud

Welche Vorteile bringt die Cloud für Planer?

Statt Projektdaten wie bisher mit einem USB-Stick oder per Mail verteilen zu müssen, kann man einfach auf die gespeicherten Dateien in der Cloud über den Web-Browser oder über das Mobilgerät zugreifen. Dabei werden die Daten sogar zwischen den unterschiedlichen Geräten synchronisiert. So spart man umständliche Kontrollen, ob die verschiedenen Dateien noch die aktuellste Version besitzen.

Die beinahe unbegrenzte Rechenleistung der Cloud ermöglicht es auch kleineren Büros, mit den großen Unternehmen mitzuhalten. Anstatt viel Geld in teure Hardware zu investieren, um beispielsweise ein schnelles Rendering durchzuführen, kann ein kleines Büro für einen geringen jährlichen Betrag die hohe Rechenleistung der Cloud-Server nutzen. Das Rendern in der Cloud geschieht dann in wenigen Minuten. Der Vorgang könnte mit dem PC im Büro sogar mehrere Stunden dauern.

Nutzer der Clouddienste müssen sich auch keine Gedanken mehr über regelmäßige Sicherungen ihrer Daten machen. Die Dateien werden zum Schutz vor Datenverlust automatisch an geografisch redundanten Orten gesichert und können damit jederzeit wiederhergestellt werden. Lesen Sie hier mehr über die Sicherheit in der Cloud.

Welche Cloudlösungen gibt es für Planer?

Autodesk bietet verschiedene Cloudlösungen, die genau auf die Anforderungen im Bauwesen angepasst sind. Wir empfehlen kleineren Projektteams das BIM 360 Team. Diese cloudbasierte Plattform verbindet alle Mitglieder des Teams in einem zentralen Arbeitsbereich:

  •  2D- und 3D-Dateien anzeigen, teilen und kommentieren
  • unterschiedliche Plan-Versionen vergleichen
  • Dateien in Echtzeit prüfen
  • Dateien speichern, durchsuchen und schnell auffinden

Größere Teams, die auch mit externen Projektbeteiligten arbeiten, bietet BIM 360 Docs noch mehr Funktionen, wie die Verwaltung von Benutzerrechten:

  • Volle Kontrolle über Dateien mit Benutzerrechten
  • Abweichungen zwischen 3D-Modell-Versionen ermitteln
  • Mängel dokumentieren durch Mark-Ups
  • Zentraler Arbeitsbereich für interne und externe Projektbeteiligte

Gerne beraten wir Sie unverbindlich zu diesem Thema und ermitteln zusammen mit Ihnen, welche Cloudlösung Ihren Bedarf optimal abdeckt.

Blogreihe – Connected BIM:

Teil 1: Planer nutzen verstärkt die Cloud
Teil 2: Welche Vorteile bringt die Cloud?
Teil 3: Zusammenarbeit in der Cloud mit Externen

 

2 Gedanken zu „Planer nutzen verstärkt die Cloud

Hinterlasse einen Kommentar