Revit Meßhilfe für das 3D Modell

Es gab Zeiten, in denen man in der 3D ansicht nicht messen konnte. Daran hat man bei Autodesk schon gearbeitet und erhebliche Verbesserungen zu Tage gebracht. Aber wie zum Beispiel kann man die Länge der Linie zwischen dem Dach und der Gaube messen, oder etwa die Diagonale in einem Rechteck?

Sehen wir einmal vom Revit internen Messwerkzeug ab.

Welche Möglichkeiten gäbe es noch? Das Optimum wären zwei unabhängige Punkte, die einen 3D Objektfang besitzen und auch deren Abstand kennen und ausgeben können.

In dem kurzen Bildschirmvideo wird gezeigt, wie man sich selbst mit wenigen Klicks ein solches Tool erstellen kann.

Das Stichwort, das hier fällt sind die „Adaptiven Komponenten“ aus Revit. Adaptive Komponenten sind Familien, in denen man beliebig viele „Einfügepunkte“ festlegt, an welchen sich die Linien aufspannen. Vergleichbar ist das mit einem Gummiband, dass Sie zwischen den Fingern halten.

Sicherlich ist diese Meßhilfe eine der einfachsten Familien, kann aber für Sie vieleicht eine neue Möglichkeit für bisher ungelöste Probleme aufzeigen. Sprechen Sie uns einfach an!

Hier geht es zum Video: https://screencast.autodesk.com/Embed/Timeline/04981823-bbb3-4460-bb57-3931ff30b958

 

Hier gibt es weitere Beispiele auf Youtube, was mit adaptiven Komponenten noch möglich ist.

 

2 Gedanken zu „Revit Meßhilfe für das 3D Modell

  1. Vielen Dank Herr Kansoy,

    das ist eine nette Idee für die Verwendung der adaptiven Familie.

    Wenn Sie im nächsten Beitrag noch verraten wie man sich daraus
    ein Werkzeug im Werkzeugkasten baut ist das hItverdächtig 🙂 !

    Gruß aus S
    Heiko Englert

Hinterlasse einen Kommentar