Revit Temporäre Bemaßung bei Bauteilen

Blog_ProdukteRevit

Bekannter Weise kann in Revit die Ausgerichtete Bemaßung dazu verwendet werden,  Bauteile wie Kabeltrassen, Lüftungskanäle oder Sanitärinstallationen um ein Bestimmtes Maß an eine Referenz zu verschieben.

revitTempo1

In diesem Fall soll eine Kabeltrasse, welche einen Abstand zur Wand von 391 mm hat mit Hilfe der ausgerichteten Bemaßung auf einen Abstand von 500 mm zur Wand verschoben werden.

revitTempo2

Jedoch soll der Abstand von 300 mm der parallel verlaufenden Kabeltrassen beibehalten werden. Die Sperren Funktion der ausgerichteten Bemaßung ermöglicht es diese werte zu fixieren. Wenn man nun den Abstand zur Wand von 391 mm auf 500 mm ändert, werden die Abstände der gesperrten Bemaßungen beibehalten.

Durch das markieren der Kabeltrasse und Ändern des Maßes auf 500 mm verschiebt sich die äußere Kabeltrasse von der Wand auf einen Abstand von 50cm aber behält den Abstand von 300 mm zu den anderen Kabeltrassen bei.

revitTempo3

Das Fixieren von Maßen und Herstellen von Abhängigkeiten zwischen Bauteilen, ist eine Funktion in Revit, die das Arbeiten erleichtert und in der Anwendung Zeit spart.

revitTempo4

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar