Rückblick: 3. Ingenieuretag BW

3-ingenieuretag
Der diesjährige 3. Ingenieuretag Baden-Württemberg fand am 27.09.2016 in der IHK-Stuttgart statt. Bytes & Building war vertreten durch Geschäftsführer Bernd Schlenker und Bereichsleiter Infrastruktur Christian Walz.

Als Sponsor hat die Bytes & Building GmbH diese Veranstaltung gerne unterstützt, um Planer, Ingenieuren und Bauherren die Möglichkeit zu geben, sich fachübergreifend mit dem Thema Digitales Planen – Bauen – Betreiben auseinanderzusetzen. 

3. IngenieuretagHighlights der Veranstaltung

Alexander Doebler aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur erzählte, wie die Bundesregierung mit dem Stufenplan die Einführung von BIM im Infrastrukturbau einführen möchte. Neben deutlichen Kostenvorteilen wie geringere Änderungskosten und Risikominimierung, soll der Einsatz von BIM zu einer Steigerung der Produktivität führen.

Anhand von BIM-Pilotprojekten im Straßenbau zeigte Andreas Irngartinger, Bereichsleiter DEGES GmbH, dass die Termin- und Kostensicherheit durch höheren Aufwand in frühen Planungsphasen steigt, ganz im Sinne von BIM.

Odilo Schoch, Leiter Netzwerk_Digital / ETH Zürich, hielt einen interessanten Vortrag über die Ansprüche an Implementierung, Prozesse und Software. Künftig wird immer mehr mit Daten gearbeitet, die für den Menschen sowie für Maschinen möglichst gleich verständlich sein müssen. Dazu benötige man u.a. kommunikationsfähige Softwarelösungen im gesamten Lebenszyklus eines Bauprojekts.

Die einzelnen Vorträge der Referenten finden Sie auf der Homepage der Ingenieurkammer Baden-Württemberg.

Bereit für BIM?

Die Kernaussage der Veranstaltung ist klar: Je eher Sie sich also mit dem Thema befassen, desto besser. Denn nur wer diese Planungsmethode richtig nutzt, verliert den Anschluss an die digitale Prozesskette in der Baubranche nicht. Gerne beraten wir Sie zu BIM unverbindlich unter +49 7726 9220-0.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.