DACH Extension für AutoCAD Civil 3D 2017 veröffentlicht

civil_3d

Die DACH Extension ergänzt Autodesk AutoCAD Civil 3D u.a. um Austauschstandards gemäß REB und OKSTRA, Fahrbahnteiler, Dreiecksinseln und Böschungsschraffuren.

Autodesk hat im Subscription Center unter dem Eintrag „Productivity Tools für Autodesk AutoCAD Civil 3D 2017“ u.a. auch die „Germany – Autodesk DACH Extension English“ veröffentlicht. Lassen Sie sich nicht von dem Zusatz English stören – es handelt sich um die normale deutschsprachige Version.

weiterlesen

Neuerungen in Revit 2017.1

autodesk-revit-ohne-year

Für Revit-Anwender mit Abonnement- oder Wartungsvertrag gibt es seit Kurzem das Update Revit 2017.1. Dieses bietet unter Anderem die Unterstützung für Bildschirme mit hoher Auflösung, das Reparieren beschädigter Zentralmodelle und den Dynamo Player.

Auf dem Autodesk BIM Blog wurde dazu ein PDF veröffentlicht, in dem die Aktualisierungen ausführlich vorgestellt werden:

weiterlesen

Service Pack 2 für Revit 2017

autodesk-revit-ohne-year

Für Revit 2017 erschien vor Kurzem das Service Pack 2. In diesem geht es vor Allem um Verbesserungen zur Stabilität des Programms, sowie einigen Fehlerbehebungen.

Die komplette Liste der Verbesserungen finden Sie HIER.

Das Service Pack 2 für Revit finden Sie im Autodesk Knowledge Network, oder in Ihrer Autodesk Desktop-App.

Änderungen an Texten in Revit 2017

autodesk-revit-ohne-year

In Revit 2017 wurden unter anderem die Texte im Allgemeinen überarbeitet. So wurden zum Beispiel Schaltflächen für die Formatierung von Texten hinzugefügt. Eine weitere wichtige Änderung ist nicht so offensichtlich: Die Höhe von Texten wird anders berechnet. Sie ist somit besser angepasst an die Texthöhe in anderen Programmen.

weiterlesen

AutoCAD 2017 Service Pack 1 und Add-In Hotfix

autocad-2017

Nach dem Erscheinen von AutoCAD 2017 wurden mit mehreren Hotfixes verschiedene Fehler im neuen AutoCAD 2017 behoben. Diese Hotfixes wurden zusammen mit weiteren Verbesserungen im Service Pack 1 für AutoCAD 2017 zusammengefasst.

In Ihrer Desktop-App oder unter folgenden Links finden Sie das AutoCAD 2017 Service Pack 1 und die dazugehörige Readme (Englisch).

Achtung: Nach der Installation des Service Pack 1 funktionieren womöglich installierte Add-Ins nicht mehr. Außerdem werden neu installierte Add-Ins für AutoCAD nicht geladen. Um diese Problem zu beheben, wurde ein weiterer Hotfix von Autodesk zur Verfügung gestellt: Der Autodesk® AutoCAD® 2017 Exchange App Autoloader Hotfix.

weiterlesen

AutoCAD MEP 2017 – Gründe für einen Umstieg

mep2017

Vor kurzem ist das neue AutoCAD MEP 2017 erschienen. Wir haben für Sie die Neuerungen getestet und Ihnen die wichtigsten Gründe für einen Umstieg auf die neue Version zusammengefasst.


Erweiterungen und Verbesserungen im Stil-Browser

Alle MEP-Systemdefinitionen stehen im Stil-Browser zur Verfügung, unabhängig davon, welcher Objekttyp in der Eigenschaftenpalette ausgewählt ist. Die Dropdown-Liste Objekttyp in der Palette Stil-Browser wurde in dieselben Kategorien gruppiert wie dies im Stil-Manager der Fall ist. Wenn Sie einen Objektknoten am unteren Rand der Dropdown-Liste erweitern, wird der Inhalt jetzt mithilfe eines Bildlaufs nach oben angezeigt, sodass alle Objekte unter diesem Knoten sichtbar sind.

Routing-Voreinstellungen für Installationsrohre, Luftkanäle/- rohre und Rohre wurden jetzt zum Stil-Browser hinzugefügt. Klicken Sie in der Eigenschaftenpalette RoutingVoreinstellungen auf die Fernglas-Schaltfläche, um diese im Stil-Browser anzuzeigen. Durch Doppelklicken auf die Routing-Voreinstellung wird diese als aktuelle Voreinstellung festgelegt. Elektroverteilern, Geräte, Schemasymbole und Sanitärformstücke wurden aus dem alten Dialogfeld Stil auswählen in die Palette Stil-Browser migriert. Im Dialogfeld Inhaltsbibliothek verwalten können Sie ein Verzeichnis zur Inhaltsbibliothek hinzufügen. Es gibt außerdem ein Kontrollkästchen zum Einschließen aller Unterverzeichnisse.

3 4

weiterlesen

Autodesk Software 2017 unterstützt Windows 10

windows10

Sie möchten wissen, welche Autodesk-Produkte unter Microsoft Windows 10 unterstützt werden?

Erst jetzt mit der aktuellen Version 2017 wird das Betriebssystem Microsoft Windows 10 umfänglich und offiziell unterstützt.  Zwar ist bei einigen Autodesk 2016-Produkten eine ordnungsgemäße Ausführung unter Windows 10 möglich, aber nur folgende Produkte sind offizielle bestätigt:

Sollten Sie einen Wechsel auf dieses Betriebssystem vornehmen, können wir dieses nur mit der Version 2017 empfehlen.

Siehe auch: Autodesk Knowledge Network

 

AutoCAD Architecture 2017 erschienen

architcture_2017

Ende März kam das neue AutoCAD Architecture 2017 auf den Markt. Wir haben für Sie die Neuerungen getestet und Ihnen die wichtigsten Gründe für einen Umstieg auf die neue Version zusammengefasst:

 

Vereinfachte Dachkantenbearbeitung

Sie können den Dachumriss mit Griffen editieren, sowie Scheitelpunkte hinzufügen als auch entfernen Der Dialog der Kanten/Flächen, welcher über die Eigenschaften-Palette geöffnet wird, zeigt die Anzahl der Kanten an.

weiterlesen

AutoCAD 2017

autocad-2017

Auch in diesem Jahr erschien das neue AutoCAD 2017 pünktlich Ende März und gibt somit Anstoß auch für die in Kürze erscheinenden Vertikalprodukte, wie AutoCAD Architecture 2017, AutoCAD Civil 3D 2017 und AutoCAD MEP 2017.

Die wohl größte Neuerung in AutoCAD 2017 ist die Möglichkeit, PDF-Dateien importieren zu können. Hiermit werden Geometrien in AutoCAD-Objekte umgewandelt, so dass sie direkt bearbeitet werden können. Ein neues Dialogfeld steht für umfassende Einstellung für den Import zur Verfügung. Hier kann zum Beispiel gesteuert werden, ob die im PDF angelegten Layer importiert, neue Layer nach Objektart erstellt, oder die importierten Objekte auf den derzeitig aktuellen Layer gelegt werden sollen.

AutoCAD2017

Überraschend war schon in der Version 2016, dass das Dateiformat nicht geändert wurde. In der Regel findet nach drei Versionen von AutoCAD ein Formatwechsel statt. Auch in der Version 2017 ist dies nicht der Fall. Es wird weiterhin standardmäßig im 2013-Format gespeichert, so dass die erstellten Zeichnungen auch mit älteren Versionen geöffnet und bearbeitet werden können.

Lesen Sie hier unsere wichtigsten Gründe für ein Upgrade auf AutoCAD 2017.