openBIM und IFC – wie alles begann

In 1995 schloss sich Autodesk mit 11 weiteren Unternehmen zusammen, um die Vorteile der Interoperabilität und den vollständigen Informationsaustausch zwischen den vielen Softwareprogrammen im Bauwesen zu ermitteln. Ein zentraler Punkt war dabei die Verbesserung des immer wieder nicht zufrieden stellenden Datenaustauschs aufgrund fehlender oder ungenügender IT-Schnittstellen im Bauwesen. Diese Planungs-, Ausführungs- und Bausoftwareunternehmen wurden aufgrund ihrer internationalen Ausrichtung und ihrer Bereitschaft, in die Zukunft der Bauindustrie zu investieren, zusammengeführt. Die intensive, einjährige Untersuchung brachte drei wichtige Erkenntnisse:

weiterlesen