Rückblick: Revit Round Table

Bei unserer Abendveranstaltung „Revit Round Table“ am 28.09.2017 haben sich Anwender über Tipps und Tricks rund um Revit informiert. Die Veranstaltung kam sehr gut bei den Teilnehmern an. Die Auswertung unserer Feedbackbögen hat ergeben, dass die Besucher die Veranstaltung mit einer Gesamtnote 1,5 bewertet haben.

weiterlesen

Tipps & Tricks rund um Revit

Autodesk Revit bietet viele nützliche Funktionen für die Gebäudeplanung. Es lohnt sich, diese immer wieder einmal im Detail anzuschauen, um die Arbeitsabläufe in Revit zu optimieren. Bei unserem kostenlosen Revit Round Table am 28. September 2017 möchten wir Ihnen einige dieser Funktionen genauer vorstellen und so Ihr Revit Know-How auffrischen.

Dabei steht der intensive Informationsaustausch unter den Revit-Anwendern im Mittelpunkt. Sie haben die Gelegenheit, mit uns und unserem Gastreferenten Silvio Czikora-Pozar, Projektingenieur bei STO, über deren aktuelle Unterstützung im Bereich Revit / BIM zu diskutieren.

weiterlesen

Planung von Trinkwassernetzen nach DIN 1988-300

Solar-Computer bietet mit dem neuen ‚GBIS integral‘ eine nützliche Software, die das Planen von Trinkwasserinstallationen nach BIM auf Basis von Autodesk Revit unterstützt.

Mit dem schon seit 2011 verfügbaren Vorgängerprodukt GBIS zum intelligenten bidirektionalen Verbinden von Zeichnen und Berechnen wurden viele Anforderungen der Planer bereits gelöst und umgesetzt. ‚GBIS integral‘ setzt auf GBIS auf, geht aber noch einen entscheidenden Schritt weiter: komplett neu ist, dass ‚GBIS integral‘ gleich von Anfang an in Autodesk Revit das Planen mit Solar-Computer-Stammdaten für Bau- und TGA-Elementen ermöglicht. Die komplexe Abbildung von Revit-Zeichenelementen auf berechnungsrelevante Bau- und TGA-Objekte spielt sich automatisiert im Hintergrund ab.

weiterlesen

Lösung für Änderungen von Texthöhen /-weiten ab Revit 2017

Änderungen von Texthöhen

Ab Revit 2017 wurde die Text-Funktion überarbeitet und die Höhen angepasst. Das heißt, dass einige Schriftarten bis zu 15 % in die Breite vergrößert werden können.

Vorteil: Die Pläne passen sich wesentlich besser an andere Programme an.

Nachteil: Die Konvertierung der alten Projekte / Familien in den Revit-Versionen 2017 und 2018 kann zu Zeilenumbrüchen oder Überschneidungen führen (siehe auch folgenden Blog-Artikel).

weiterlesen

Varianten der Teamarbeit in Revit

Mit Revit können mehrere Projektbeteiligte auf zentral freigegebene Modelle zugreifen. Dies führt zu einer besseren Koordination mit weniger Konflikten und Nacharbeiten. Für die Zusammenarbeit mit anderen Revit-Nutzern stehen mehrere Optionen zur Verfügung. Die Arbeitsteilung ermöglicht den Nutzern innerhalb derselben LAN-Umgebung die Zusammenarbeit an einem Revit-Modell. Nutzer, die sich an unterschiedlichen Standorten befinden, können mithilfe von ‚Revit-Server‘ oder ‚Collaboration for Revit‘ zusammenarbeiten:

weiterlesen

Revit: Schaltflächen gesperrt beim Drucken

In Windows 10 ist bei manchen Benutzern eingestellt, dass der Standarddrucker von Windows verwaltet werden soll. Dann wird im Revit 2017 und 2018 immer erst der „Microsoft Print to PDF“ angegeben und auch beim Wechsel auf einen anderen Drucker können die meisten Schaltflächen nicht benutzt werden:

weiterlesen

Lichtanalysen in Revit mit Insight 360

Fragen Sie sich in Ihrer Planung auch manchmal: Habe ich ausreichend Licht? Dann werten Sie künftig Ihre Revit-Modelle mit Insight 360 aus für

  • Tageslicht Analysen
  • Illuminanzberechnungen zur Analyse der Beleuchtungsstärke auf Oberflächen und Überprüfung der Ausleuchtung eines Raumes
  • Solaranalysen zur Berücksichtigung der Sonneneinstrahlung zur Berechnung der möglichen Leistung eines Solarpanels oder zur Überprüfung der Effizienz einer Verschattung

weiterlesen

Virtueller Gebäuderundgang

Revit LIVE
Mit Revit Live können Sie ein Gebäude betreten, bevor es in der Realität gebaut wird. Die Visualisierung für Revit erlaubt es Ihnen, mit nur einem Klick Ihre Entwürfe in vollständig interaktive 3D-Modelle zu verwandeln. So können Sie das Gebäude schon in der Planungsphase virtuell erleben und Ihren Kunden oder Partnern präsentieren.

weiterlesen

Sprache ändern in Revit

Um die Sprache in AutoCAD umzustellen, muss man über die Hilfe sogenannte Language Packs installiert werden. Das geht in Revit einfacher: Hier sind schon einige Sprachpakete mitinstalliert. Wenn Sie zum Beispiel eine Verknüpfung auf dem Desktop haben möchten, über dem Sie Revit mit einer englischen Oberfläche starten, geht das wie folgt:

  1. Kopieren Sie bei Bedarf die vorhandene Verknüpfung
  2. Gehen Sie per Rechtsklick auf die Verknüpfung in die Eigenschaften
  3. Ändern Sie das Ziel im Register „Verknüpfung“, indem Sie die nach „/language “ die drei Buchstaben als Sprachencode anpassen (in diesem Fall auf ENU für Englisch)
  4. Klicken Sie auf „OK“

weiterlesen