Erleben Sie Revit 2019: Komplett erneuerte Bibliothek für D-A-CH

Die überarbeitete und erweiterte Bibliothek für Deutschland, Österreich und die Schweiz ist eines der Highlights von Revit 2019. Alle Objekte wurden zusammen mit Anwendern bearbeitet, aktualisiert und speziell auf die Anforderungen im deutschsprachigen Raum angepasst. Zugleich wurde die Ordnerstruktur aller Familien vereinfacht und verbessert. Die Bibliotheken umfassen nun über 5.000 neue Objekte und normgerechte Vorlagen, Raum- und Flächenbücher. Dabei wurden insbesondere Qualität, Umfang und Parameter der Fenster- und Tür-Bibliotheken erhöht.

weiterlesen

VR-Modell präsentieren ganz ohne Software

Als Planer stehen Sie sicher öfters vor der Herausforderung, Ihren Entwurf einem Kunden zu präsentieren, der jedoch nicht viel mit einem 2D-Plan auf dem Bildschirm anfangen kann. Noch schwieriger wird es, sich ständig ändernde Umgebungsbedingungen wie Sonnenstände einfließen zu lassen. Bisherige Visualisierungsmöglichkeiten können zwar einen ersten Eindruck des Entwurfs vermitteln, ein kompletter Rundgang im Gebäude war jedoch in der Planungsphase bisher nicht möglich.

weiterlesen

Revit Community Contest – Jetzt mitmachen und gewinnen!

Die Autodesk Community, das deutschsprachige Online-Forum rund um Autodesk-Software, veranstaltet erneut den Revit Community Contest. Bei diesem Wettbewerb konstruieren Revit-Nutzer ein Modell ganz nach einem vorgeschriebenen Motto und reichen es auf dem Autodesk Forum ein. Die Gewinner erhalten dann tolle Preise.

In diesem Jahr hat sich die Autodesk Community ein lustiges Motto überlegt: Revit-Nutzer sollen ein Klettergerüst für den Spielplatz konstruieren und einreichen. Haben Sie kreative Ideen und möchten am Wettbewerb teilnehmen?

 

So einfach geht’s:

weiterlesen

Collaboration for Revit wird BIM 360 Design

Was kann ich mit BIM 360 Design machen?

BIM 360 Design ist für verteilte und multidisziplinäre Teams konzipiert. Sie können Revit-Modelle mit erweiterten Zugriffskontrollen, Mängelverwaltung, Versionskoordination, nachverfolgbarer Projektaktivität, Änderungsvisualisierung und unbegrenztem Speicher verwalten.

BIM 360 Design hat folgende Komponenten:

  1. Revit Cloud Worksharing für die gemeinsame Erstellung von Zentralmodellen mehrerer Projektteams (verfügbar sowohl für BIM 360 der nächsten Generation als auch für BIM 360 Team wie in Collaboration for Revit).
  2. Dokumentenmanagement-Modul für Datenmanagement, Zugriffssteuerung und Web- und mobile Zusammenarbeit
  3. Das neue Design Collaboration-Modul für Versions Nachverfolgung, Vergleich und Koordination
  4. Weitere Administrationsmodule für die Konto- und Projekteinrichtung
  5. Autodesk Desktop Connector, um Ihren Cloud-Speicher mit Ihrem Desktop zu verbinden.

weiterlesen

Neuer Content für Revit 2019

Revit 2019 wurde veröffentlicht und mit den allgemeinen Neuerungen der Version gibt es für den deutschsprachigen Raum eine besondere (und langersehnte) Verbesserung: Der Content wurde von Grund auf überarbeitet. Mittlerweile sind die Neuerungen auch von Autodesk in Form von den „Technischen Informationen BIM“ veröffentlicht.

Zu den größten allgemeinen Neuerungen zählt die Möglichkeit, in Revit 2019 Materialien mit zwei überlappenden Schraffuren zu definieren und über Register die Übersicht zwischen den geöffneten Ansichten zu behalten. Eine Zusammenstellung aller Neuerungen inklusive Beschreibung des neuen Contents finden Sie hier:

Autodesk – Technische Informationen BIM -Neuerungen in Revit 2019

weiterlesen

Revit 2018.3.1 Hotfix

Schon seit Anfang April gibt es das Update Revit 2018.3 für Anwender mit Abonnement- oder Wartungsvertrag. Das Update behebt viele Programmfehler und sorgt für höhere Stabilität des Programms.

Allerdings kam es nach der Installation dieses Updates bei nicht-englischsprachiger Revit-Oberfläche zu der Fehlermeldung „Revit kann Externe Anwendung „P&ID Modeler“ nicht ausführen. Wenden Sie sich an den Anbieter für Unterstützung. Vom Anbieter für Revit bereitgestellte ID-Informationen: Autodesk. Inc. www.autodesk.com.“ Über „Schließen“ konnte man das Programm (abgesehen vom „P&ID Modeler“) weiterhin ohne Einschränkungen benutzen.  

weiterlesen

So bewerten unsere Kunden die Seminare bei Bytes & Building

Wir führen unsere Kunden auf ihrem Weg in die Zeit der vollständigen Digitalisierung und Vernetzung der Baubranche. Über 2.000 namhafte Großunternehmen, Architektur- und Ingenieurbüros und öffentliche Einrichtungen vertrauen dabei auf unser Expertenwissen.

Den Anwendern unserer Softwarelösungen stellen wir jedes Jahr spannende Seminare für die Bereiche Architektur, Gebäudetechnik und Infrastruktur zusammen. Wir möchten unseren Kunden damit die Planung für ihre Weiterbildung erleichtern und dabei helfen, ihre Software effizient und gewinnbringend einzusetzen. Wir setzen bei unseren Seminaren den Fokus auf die Aktualität der Inhalte, geben Anregungen für die Praxis und legen großen Wert auf Diskussionsmöglichkeiten und Austausch mit den Referenten.

weiterlesen

Rückblick: Bereit für BIM – Veranstaltung für Entscheider aus der TGA

Die BIM-Arbeitsmethode verändert die Herangehensweise, die Durchführung und das Betreiben von Bauprojekten grundlegend. BIM-Prozesse verhelfen nicht nur allen Beteiligten am Bauprojekt zu einer größeren Produktivität, sondern tragen auch zu einer höheren Arbeitsqualität bei und ziehen mehr kreative Talente an. Da sowohl öffentliche Einrichtungen als auch Unternehmen zunehmend die Vorteile von BIM nutzen wollen, ist es auf jeden Fall an der Zeit, damit zu starten. Denn nur wer diese Planungsmethode richtig nutzt, verliert nicht den Anschluss an die digitale Prozesskette der Baubranche.

Aus diesem Grund hat die Bytes & Building GmbH am 8. März 2018 unter dem Motto „Bereit für BIM! Jetzt ist die Zeit reif“ über 80 Entscheider aus der Gebäudetechnik in den thyssenkrupp Testturm in Rottweil eingeladen, um sich über die Vorteile der digitalen Bauplanung zu informieren und sich mit unseren BIM-Experten auszutauschen.

weiterlesen

Tables: das All-in-One Tool für Revit mit integrierter Tabellenkalkulation

Jeder Revit-Anwender kennt bestimmt die Herausforderung, ein Modell, das er nicht selbst erstellt hat, auf aktuelle Bedingungen ändern zu müssen. Oder der Aufftraggeber kommt einmal wieder viel zu spät mit der Forderung nach zusätzlichen Informationen und Inhalten der Bauteile daher. Oder Informationen des übergeordneten Bauteils sollen mühevoll in die Revit-Familien übertragen werden. Für diese und ähnliche Problemstellungen haben wir die Lösung: Tables – das Schweizer Messer für Revit.

Das neue All-in-One Tool Tables bietet für alle Planerbereiche und Gewerke eine in Revit integrierte Tabellenkalkulation zur schnellen Bearbeitung der Daten in gewohnter Excel-Umgebung.

weiterlesen