Ein unschlagbares Team bei der Tiefbauplanung

Infrastrukturbau mit AutoCAD Civil 3D und InfraWorks 360
AutoCAD Civil 3D
kombiniert mit InfraWorks 360 ermöglichen einen effizienteren Workflow im Tief- und Infrastrukturbau. Das hat eine Vergleichstudie von Informed Infrastructure (www.v1-education.com) ergeben. Bei Testprojekten wurden deutlich höhere Zeiteinsparungen und eine Steigerung der Effizienz festgestellt.

Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie beinhalten u.a.:

  • Planung im Kontext
    Der Model Builder von InfraWorks 360 stellt in kürzester Zeit die Verbindung zu Daten der realen Welt her, sodass der Anwender die Beschaffenheit der Umgebung erkennen und die Projekte im Kontext sehen kann.
  • Zeiteinsparung
    In Zusammenarbeit mit AutoCAD Civil 3D erbringt InfraWorks 360 eine deutliche Zeiteinsparung bei der Planung, beim konzeptuellen Entwurf und bei der detaillierten Ausarbeitung.
  • Ausgereifte Workflows
    Durch den unkomplizierten Wechsel zwischen den beiden Anwendungen profitiert der Planungsprozess von den Stärken der jeweiligen Lösung.
  • Bessere Kommunikation
    Entwürfe werden durch Modellierung, Simulation und Berechnung entscheidend verbessert. Das entstandene Modell kann dann genutzt werden, um Entwürfe vor Ort und im Kontext zu erläutern.
  • Verbesserte Projektergebnisse
    InfraWorks 360 verbindet die regelbasierte Konstruktion mit integrierten Berechnungen und erleichtert damit die Planungsprozesse im Tief- und Infrastrukturbau.

Mehr Informationen zu diesen Erkenntnissen können Sie in diesem Artikel erfahren.

Hinterlasse einen Kommentar