Vermesser Koordinaten in Revit

Immer wieder wird es gefragt und kaum einer weiß, dass es möglich ist eine Lageplan DWG vom Vermesser nach Gauss-Krüger Koordinaten in Revit einzulesen.
Meist erhalten wir die Fehlermeldung, dass die importierte DWG Punkte enthält die weiter entfernt liegen.
So muss dann die DWG im AutoCAD geöffnet,  der Inhalt zum Ursprung verschoben werden, dann in Revit importiert und letztendlich in Revit die DWG an die richtige Position verschoben werden.

Diese Anleitung schafft Abhilfe.

Schritt 1: x/y Koordinaten eines Punktes in der DWG herausfinden:

Der einfachste Weg ist es die DWG in AutoCAD zu öffnen und eine Linie zu zeichnen, die bei im Ursprung beginnt, hierfür den Befehl Linie ausführen und für den ersten Punkt die Koordinaten 0,0,0 eingeben und mit Enter bestätigen. Dann mit der Maus einen Eckpunkt des Gebäudes, oder des Grundstückes auswählen und klicken.

00 Vorarbeit

 

In dem Eigenschaften Fenster erhalten wir dann unter „Ende X“ die Ost/West Koordinaten und unter „Ende Y“ die Nord/Süd Koordinaten, dazu aber später mehr.
01 eigenschaften

 

2. Schritt: Den Vermessungspunkt-Intern in Revit für die Eingabe der Koordinaten vorbereiten:

Der Vermessungspunkt-Intern und der Projektbasispunkt sind standardmäßig ausgeblendet. Diese kann man über Überschreibung Sichtbarkeit (VV) unter Grundstück sichtbar schalten.
Wählen Sie den Vermessungspunkt-Intern aus. Es kann durchaus sein, dass man ein paar mal mit Tab durch die Auswahl gehen muss, bis man den Vermessungspunkt-Intern  wählen kann.
Mit einem Klick auf die Büroklammer  wird das „Verschieben“ des Vermessungspunktes freigegeben. Solange die Klammer durchgestrichen ist, hat dies noch keine Auswirkungen auf die Koordinaten des Projektursprunges.  Die vorläufigen Koordinaten sollten dann in blau angezeigt werden.

02 Vermessungspunkt Klammer
3. Schritt:   Eingeben der Koordinaten im Vermessungspunkt-Intern:

Über die Registerkarte Verwalten, Projektposition – „Koordinaten an Punkt angeben“ weist man dem Vermessungspunkt-Intern  die Koordinaten zu, die man in AutoCAD gemessen hat. Zuvor sollte man nochmal sicher gehen, dass die Klammer durchgestrichen ist.

041 Verwalten Proj Position

 

05 Koodrinaten angeben

4. Schritt:  Prüfen:
Nach der Eingabe der Koordinaten des Vermessungspunkt intern klickt man wieder auf die Klammer, damit diese nicht mehr durchgestrichen ist. Nun sollten die eingegebenen Koordinaten im Vermessungspunkt eingetragen sein. Prüfen Sie auch die Koordinaten des Projektursprungs. Liegt dieser genau auf dem Vermessungspunkt, dann sollten die Werte identisch sein.
03 Ergebnis 5. Schritt: Verknüpfen bzw. Importieren der DWG:

Über Einfügen – CAD Verknüpfen sucht man sich die Lageplan DWG und stellt hier bei „Positionierung:  Nach gemeinsam genutzten Koordinaten“ ein und importiert die DWG.
09 DWG import

Der Punkt, dessen Werte aus der DWG gelesen wurden, liegt nun genau auf dem Vermessungspunkt.

10 DWG importiert

Wenn der Vermessungspunkt nicht wie in diesem Beispiel genau auf der Gebäudeecke liegt, sondern auf der Grundstücksgrenze, kann der Projektursprung unabhängig vom Vermessungspunkt Intern verschoben werden.
Zu dem Unterschied zwischen Vermessungspunkt und dem Projektbasispunkt werden wir in naher Zukunft noch weitere Beiträge veröffentlichen.

 

Hinterlasse einen Kommentar