Digitales Bauen bei der Deutschen Bahn

Building Information Modeling bei der Deutschen Bahn

Mit Building Information Modeling (BIM) lassen sich viele Fehler vermeiden und Bau- und Infrastrukturprojekte können effizienter sowie kostengünstiger durchgeführt und verwaltet werden.

Das digitale BIM-Modell bietet den Projektbeteiligten Zugriff auf eine gemeinsame Datenbank zur Planung, Konstruktion, Realisierung, Verwaltung und Instandhaltung eines Gebäudes oder eines Infrastrukturprojekts.

BIM wird aber mehr verändern als nur die technischen Plattformen für das Planen und Bauen. Die Methode baut auf Transparenz, Offenheit, Vertrauen und Kooperation der Beteiligten in allen Phasen der Bauprojekts.

Bisherige Erfahrungen der Deutschen Bahn mit BIM  zeigen, dass die Qualität der Planung und Projektsteuerung deutlich verbessert wurde. Daher soll die Methode künftig bei allen Großprojekten der Deutschen Bahn eingesetzt werden.

„Als größter Betreiber von Schieneninfrastruktur in Europa haben wir eine Pionierrolle bei BIM übernommen. In fünf Jahren werden alle neuen standardisierbaren und komplexen Projekte mit BIM geplant. Damit senken wir die Kosten um zehn Prozent, sorgen für mehr Nachhaltigkeit und schaffen attraktive Arbeitsplätze.“

Heinz Ehrbar
Leiter Management Großprojekte bei der DB Netz AG

Bereitstellung von 29 Millionen Euro

Der Bund investiert rund 20 Millionen Euro in 13 Pilotprojekte, bei denen die BIM-Methode angewendet wird. Die Deutsche Bahn investiert zusätzlich aus Eigenmitteln weitere rund 9 Millionen Euro.

„Mit den neuen Pilotprojekten bei der Schiene treiben wir den Kulturwandel beim Bau von Großprojekten und unsere Digitalisierungsoffensive weiter voran. Bei 13 Schienenprojekten erproben wir das digitale Planen und Bauen auf breiter Front. Wir gewinnen dadurch Praxiserfahrung und steigern die Akzeptanz bei Projektbeteiligten gegenüber modernen digitalen Planungsmethoden und einer kooperativen Arbeitsweise. Ziel ist es, schneller, besser und billiger zu bauen. Ab 2020 wird das digitale Planen und Bauen Standard bei allen Großprojekten des Bundes sein.“

Alexander Dobrindt
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

BIM im Pilotprojekt Tunnel Rastatt

Erfahren Sie in diesem kurzen Video, wie die Deutsche Bahn die BIM-Methodik (u.a. mit Autodesk Revit) für ihr Projekt einsetzt:

Quelle: Deutsche Bahn – Presse und AutoCAD Magazin

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.