Rückblick: Bereit für BIM – Veranstaltung für Entscheider aus der TGA

Die BIM-Arbeitsmethode verändert die Herangehensweise, die Durchführung und das Betreiben von Bauprojekten grundlegend. BIM-Prozesse verhelfen nicht nur allen Beteiligten am Bauprojekt zu einer größeren Produktivität, sondern tragen auch zu einer höheren Arbeitsqualität bei und ziehen mehr kreative Talente an. Da sowohl öffentliche Einrichtungen als auch Unternehmen zunehmend die Vorteile von BIM nutzen wollen, ist es auf jeden Fall an der Zeit, damit zu starten. Denn nur wer diese Planungsmethode richtig nutzt, verliert nicht den Anschluss an die digitale Prozesskette der Baubranche.

Aus diesem Grund hat die Bytes & Building GmbH am 8. März 2018 unter dem Motto „Bereit für BIM! Jetzt ist die Zeit reif“ über 80 Entscheider aus der Gebäudetechnik in den thyssenkrupp Testturm in Rottweil eingeladen, um sich über die Vorteile der digitalen Bauplanung zu informieren und sich mit unseren BIM-Experten auszutauschen.

Im ersten Vortrag stellte Daniel Löffler, Bereichsleiter Gebäudetechnik, das neu entwickelte BIM-Konzept BIMfit der Bytes & Building GmbH vor. Eine Kernaussage war dabei, dass es keine standardisierte BIM-Lösung gibt, doch das individuell anpassbare Konzept BIMfit von Bytes & Building qualifiziert für den BIM-Einsatz und unterstützt Planer beim Auf- und Ausbau ihrer BIM-Organisation.

Im zweiten Teil berichtete Dr. Stephan Wilhelm von Fraunhofer IAO in seinem Vortrag „Planung, Bau und Betrieb mit einem digitalen Modell“ über die Veränderungen durch die Digitalisierung. Baubesprechungen werden schon in naher Zukunft virtuell stattfinden. Mit der VR-Brille (Virtual Reality) kann unsichtbares sichtbar und verstehbar gemacht werden. Als Beispiel zeigte Dr. Wilhelm, wie die Luftströmung eines Luftkanals virtuell veranschaulicht werden kann.

Im dritten Teil der Veranstaltung erzählte Ingo Kittel, BIM Consultant bei Bytes & Building, mit seinem Vortrag „Modellierungsstrategie eines Krankenhauses in Montreal“ über seine Erfahrungen bei der komplexen Planung des McGill University Health Center in Canada. Die Gäste konnten so aus erster Hand erfahren, welche Hürden es zu überwältigen gilt und wie BIM zum vollen Erfolg des Bauprojekts beitrug. Zusammenarbeit und Kommunikation seien dabei die Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Planung eines Großprojekts.

Im Anschluss war genügend Zeit, sich während des Abendbüffets auf über 200 Metern Höhe mit den Referenten und Experten von Bytes & Building auszutauschen. Die Gäste bewerteten die einzelnen Vorträge mit einer Gesamtnote von 1,6. Vor allem das Ambiente und die spektakuläre Location des thyssenkrupp Testturms brachte große Freude und Zufriedenheit für alle Besucher.

Impressionen

 

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.